Stellenanzeigen in Discourse


#1

Wie wäre es mit folgender Idee? Es gibt eine Kategorie Stellenanzeigen hier. Befüllt wird Sie nur über Mailing, entweder von den Ausschreibern oder folgendermaßen:

  1. Ein Mailkonto abonniert alle Listen, wo Angebote gepostet werden
  2. Das Konto filtert für eine Weiterleitung ins Forum auf: … Stellenanzeige, Stellenausschreibung, sucht eine/n, im Bereich, “Besetzung * Stelle”, befristet … (die funktionieren bei mir ganz gut - wobei ich die vor allem wegen des Nervfaktors raussortiere)

Dann hätte man hier fast eine Masterliste, ohne viel von Hand abgrasen zu müssen. Evtl. müsste man noch gucken, Doppelungen durch [Listenname] abzufangen.


#2

Auf der einen Seite macht das Sinn, auf der anderen Seite sehe ich darin höchstens eine Ergänzung zu OpenBiblioJobs.

Ich gebe aus Sicht auf OpenBiblioJobs das hier zu bedenken:

  • OBJ zeigt gut strukturiert die Metadaten zu einer Stelle
  • OBJ und seine RSS-Feeds sind ein inzwischen etablierte Anlaufstelle
  • man hat immer das Gefühl, dass jemand ein Auge drauf hatte
  • nicht jede Einrichtung veröffentlicht ihre Stellen zusätzlich per E-Mail über eine Mailingliste

Hier Stellenanzeigen hätten den Vorteil:

  • ggf. Volltext
  • Archiv der Ausschreibungstexte
  • Testen automatisierter Verfahren zum Filtern

Fraglicher Aspekte:
Kommen wir hier in urheberrechtlich bedenkliche Gefilde?
Werden die Mailinglisten diese “Konkurrenz” hinnehmen?


#3

Als Ablösung von OpenBiblioJobs hätte ich es nicht gedacht. Vielmehr eher als eine Arbeitserleichterung dort, wenn die unstrukturierten/-kategorisierten Angebote an einer Stelle sind.

Zu den fraglichen Aspekten

  • Also bei Urheberrecht würde ich mir wenig Gedanken machen, sofern normalerweise wohl jeder gerne seine Stellenausschreibung gestreut sieht. Eine Mailinglist, die auf so was wie ein alleiniges Verwertungsrecht besteht, hab ich wohl auch noch nicht gesehen.
  • Seit wann fragt man, ob jemand Lust auf Konkurrenz hat? Eigentlich wäre am besten, wenn Jobs gleich bei OBJ eingetragen würden, statt in diverse Richtungen gemailt zu werden. aber wenn es eben so ist, spricht einiges für ein wenig automatisierte Aggregation.

#4

Ich wäre dafür, das bei Gelegenheit einfach auszuprobieren und wir schauen dann, was passiert … Kategorie ist schon angelegt.


#5

Ich hab auch das “mail in” aktiviert. Man müsste aber bei https://discourse.openbiblio.eu/c/stellenausschreibungen unter Bearbeiten > Einstellungen noch ne echte Mail hinterlegen. Z.B. stellenausschreibungen@discourse.openbiblio.eu?


#6

Ich habe den Beschreibungstext für die Kategorie Stellenausschreibung mal angepasst. Falls es Ergänzungen gibt, nur zu.


#7

Hört sich gut an. Ich will mir demnächst nochmal alle Email -Einstellungen angucken, hab das Gefühl noch nicht alles verstanden zu haben. Reply-by-Email geht ja noch nicht.