Ergebnis der Abstimmung: Die TOP10 für mehr Openness in Ihrer Bibliothek

openness
checkliste
Tags: #<Tag:0x00007f9965ad6320> #<Tag:0x00007f9965ad6190>

#1

Aus einer Reihe von Vorschlägen wurde vom 10. Mai bis 1. Juni 2016 über die praktikabelsten und effektivsten Schritte für mehr Openness in Bibliotheken abgestimmt. Hier sind die Ergebnisse.

Die “Openness-Checkliste 2016”

Das sind gemäß der Abstimmung (134 abgegebene Stimmen) die 10 praktikabelsten und effektivsten Schritte für mehr Openness in Ihrer Bibliothek. Die Links führen zu weiteren Erläuterungen und Vorbildern, die bei der Umsetzung der Ideen helfen können.

  1. Schulungsmaterialien veröffentlichen: Präsentationsfolien, Schulungsmaterialien und Blogbeiträge unter freien Lizenzen zur Nachnutzung bereitstellen
    (89% Zustimmung)

  2. Open Data Policy für Digitalisate: Open Data Policy für eigene Digitalisate (bzw. für eigenen Content) und für Metadaten
    (87% Zustimmung)

  3. Fotos mit CC-Lizenz: Fotos der eigenen Einrichtung (zumindest der Bibliothek, wenn möglich auch der Universität, der Stadt, …) mit CC-Lizenz zur Verfügung stellen
    (85% Zustimmung)

  4. Selbst nur OA publizieren: 1. Interne Open Access Policy für die Bibliothek verabschieden, die über die OA-Policy der Universität hinausgeht. 2. Nur noch in Medien publizieren, begutachten und Herausgeberschaften übernehmen bei denen der Inhalt ohne Zeitverzug Open Access bereitsteht (mindestens als Preprint, besser als “Gold”-OA). 3. Publikationslisten der Bibliothek mit Direktlinks zu OA-Varianten und mit OA-Logo versehen
    (84% Zustimmung)

  5. Lizenzrechte für Text Mining: 1. Bei Neuverhandlung und Verlängerung von Lizenzverträgen das Recht auf Text Mining mit verhandeln. 2. The Hague Declaration von der Institution unterschreiben lassen
    (80% Zustimmung)

  6. OA-Potential aufdecken: Open-Access-Potentiale von einzelnen WissenschaftlerInnen bei dissem.in recherchieren, diesen zur Kenntnis geben und Hilfestellung beim Upload in Repository der Hochschule anbieten
    (80% Zustimmung)

  7. Open Source Software einsetzen: 1. Open Source Software bereitstellen und/oder Software offen entwickeln. 2. Open Source Software einsetzen. 3. Neben/Anstatt Campuslizenzen auch zu Open Source Software beraten. 4. Dokumentation, Übersetzungen, Fehler melden, gegenseitig helfen
    (79% Zustimmung)

  8. Workshop mit NutzerInnen: Workshop, Umfrage oder Wettbewerb mit NutzerInnen der Bibliothek zur Verbesserung der Dienstleistungen durchführen
    (78% Zustimmung)

  9. Open Access Semesterapparat: In einem Pilotprojekt mit einem Schwerpunktbereich der Uni gemeinsam “wertvolle” Open Access Quellen des Fachs kuratieren, im Katalog verzeichnen und als Semesterapparat für die Lehre anbieten
    (77% Zustimmung)

  10. Wikipedia unterstützen: 1. Wikipedia-Eintrag der Bibliothek verbessern. 2. Wikipedia-Event (z.B. im Rahmen der Open Access Week) veranstalten
    (77% Zustimmung)

Die vollständigen Ergebnisse gibt es beim Umfragewerkzeug Pollmill.

Noch nicht genug?

Hier geht es zu allen 22 Vorschlägen, die zur Abstimmung standen.

Neue Ideen?

Gerne hier auf diesen Beitrag antworten und neue Ideen zur Diskussion stellen.


Kleiner Wettbewerb zur Openness Checkliste?